Autor: Markus Plank

… damit sie mehr Früchte bringen!

… damit sie mehr Früchte bringen! Wie Sie mit dem Rebenprinzip den Aufwand verringern und die Ergebnisse steigern Mit Pfarren und anderen kirchlichen Organisationen wende ich oft das „Rebenprinzip“ an. Gemäß Johannes 15,2 gilt es dabei, fruchtlos Gewordenes abzustellen. Das

Pfingstsonntag, 20.5.2018

Am Meere bin ich angekommen, zieh meine Schuhe aus und streck die Zehen ins Wasser kommt ein alter Mann des Weges, nimmt lächelnd meine Schuhe, nickt und geht „Groß bist du, Herr und über alles Lob erhaben. Und da will

Samstag, 19.5.2018

alles was uns Gott nicht näher bringt, entfernt uns von ihm Jesus betet den Psalm 22, der mit den Worten beginnt: „Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen….“ (Ps 22,2). Er nimmt das ganze leidende Israel in sich

Freitag, 18.5.2018

das Schöne, das mich heute freut, ist die Fessel, die mich morgen plagt Das Auge wird vom Sehen, das Ohr vom Hören nicht satt, sei daher bestrebt, daß sich dein Herz von der Liebe zu den sichtbaren Dingen entfernt und

Donnerstag, 17.5.2018

immer wieder diese Frage: geben oder nehmen, nützlich sein oder benutzen, Licht in die Welt bringen oder die Welt verbrennen, um auf dieser Flamme zu tanzen? Das aber ist gewiß: Wer spärlich gibt, wird auch spärlich ernten, und wer Segensfülle

Mittwoch, 16.5.2018

Zäune sinds, die dich am Leben hindern und gerade der Zaun, den du gezogen hast die andern auszusperren, sperrt dich selber ein Da sagte Petrus: „Ananias, warum hat der Satan von deinem Herzen Besitz genommen, daß du den Heiligen Geist

Dienstag, 15.5.2018

nehme ich das Kreuz meiner Bestimmung auf mich, erfahre ich bald den ersten Buchstaben Seiner Antwort auf meine Frage warum, oh Herr? Der eigentliche Beweis für die Ewigkeit der Seele liegt nicht in Ahnungen, sondern in dem Plane, welcher im

Montag, 14.5.2018

In mir drin, draußen, in der Welt, in Flüssen und Bergen, Gräsern und Bäumen, in Gekreuch und Gefleuch, sogar noch im Angesicht des verirrtesten Menschen, werde ich Ihn finden Gottes Fingerzeig Wir können Gott nicht einschränken: Gott ist nicht dies

Sonntag, 13.5.2018

wenn alles was ich hier gerade lebe, doch Gottes Liebesgabe ist, wie könnte ich ihn dann noch vergeuden, diesen Augenblick… Überlaß dich ohne Widerstand dem Geschick und laß dich von diesem in die Verhältnisse verflechten, in die es ihm beliebt.

Samstag, 12.5.2018

Gottesliebe. Die Freude, jetzt hier zu sein. Du liebst alles, was da ist, und verabscheust nichts von dem, was du gemacht hast; hättest du etwas gehaßt, so hättest du es nicht geschaffen. Weish. 11,24 Zu allen Einträgen im Pfingstkalender Gestaltung:

Top