Monat: April 2017

Sonntag, 30. April 2017

„Du zeigst mir den Pfad zum Leben. Vor deinem Angesicht herrscht Freude in Fülle, zu deiner Rechten Wonne für alle Zeit.“ Psalm 16 Wachstum sei keine biblische Kategorie, wird mir oft vorgeworfen. Diese Kritik ist in einer übertrieben ökonomisierten Welt

Samstag, 29. April 2017

„Viele Schmerzen leidet, wer fremden Göttern folgt. Ich will ihnen nicht opfern, ich nehme ihre Namen nicht auf meine Lippen.“ Psalm 16 Fremde Götter tarnen sich gut. Es fällt oft nicht leicht, sie hinter Statussymbolen, Machtstreben, Luxusfantasien oder Ehrgeiz zu

Freitag, 28. April 2017

„Herr, wer darf Gast sein in deinem Zelt? Der makellos lebt und das Rechte tut; der von Herzen die Wahrheit sagt und mit seiner Zunge nicht verleumdet; der seinem Freund nichts Böses antut und seinen Nächsten nicht schmäht.“ Psalm 15

Donnerstag, 27. April 2017

„Wie lange noch muss ich Schmerzen ertragen in meiner Seele, in meinem Herzen Kummer Tag für Tag? Wie lange noch darf mein Feind über mich triumphieren?“ Psalm 13 Welchen Unterschied es doch macht, ob ich meine schmerzvollen Erfahrungen, Verzweiflung und

Mittwoch, 26. April 2017

„Die Worte des Herrn sind lautere Worte, Silber, geschmolzen im Ofen, von Schlacken geschieden, geläutert siebenfach.“ Psalm 12 Kirchliche Erneuerung geht meist mit einer Neuentdeckung des Wortes Gottes Hand in Hand. Wo die Bibel als Quelle der Weisheit, Wahrheit und

Dienstag, 25. April 2017

„Schon spannen die Frevler den Bogen, sie legen den Pfeil auf die Sehne, um aus dem Dunkel zu treffen die Menschen mit redlichem Herzen. Gerät alles ins Wanken, was kann da der Gerechte noch tun?“ Psalm 11 „There will be

Montag, 24. April 2017

“ Der Herr wird für den Bedrückten zur Burg, zur Burg in Zeiten der Not. Darum vertraut dir, wer deinen Namen kennt; denn du, Herr, verlässt keinen, der dich sucht.“ Psalm 9 Der Umgang mit bedrückenden Misserfolgen ist paradoxerweise ein

Sonntag, 23. April 2017

„Aus dem Mund der Kinder und Säuglinge schaffst du dir Lob, deinen Gegnern zum Trotz; deine Feinde und Widersacher müssen verstummen.“ Psalm 8 Machtlos und verwundbar wie Kinder sind oft Frauen und Männer, die Werkzeuge für die erneuernde Gotteskraft sind.

Samstag, 22. April 2017

„Ich bin erschöpft vom Seufzen, jede Nacht benetzen Ströme von Tränen mein Bett. Mein Auge ist getrübt vor Kummer, ich bin gealtert wegen all meiner Gegner.“ Psalm 6 Abgrundtiefe Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und Frustration sind oft Begleiter von Menschen, die wirklich

Freitag, 21. April 2017

„Alle sollen sich freuen, die auf dich vertrauen, und sollen immerfort jubeln. Beschütze alle, die deinen Namen lieben, damit sie dich rühmen.“ Psalm 5 Wie innig, emotional und liebevoll klingt doch die Gottesbeziehung des Beters immer wieder! Wenn man bedenkt,

Top