Samstag, 8.6.2019

Die Wiener Pastoraltheologin Regina Polak wies darauf hin, dass „Zukunft“ heute mehrheitlich negativ konnotiert ist. Zukunft ist für viele etwas Negatives und Beängstigendes. Der Generation
fortschrittsgläubiger Utopisten folgten Anhänger diverser Dystopien. Sie sehen allerorts Belege dafür, dass die Zukunft schlechter wird als die Vergangenheit. Wenn Utopien zu Dystopien verkommen, ist Retrotopien Tür und Tor geöffnet. Das ist der Nährboden für Extremisten aller Couleurs. Ihre Thesen verfangen, obwohl sie nur flach wurzeln.
„Wer meine Worte hört und danach handelt, ist wie ein kluger Mensch, der sein Haus auf Fels baut“.

Gestaltung: Dr. Georg Plank, kontakt@pastoralinnovation.org.
www.pastoralinnovation.org

Einladung: Für den Pfingstkalender 2020 sammeln wir persönliche Erfahrungen mit der Lebenskraft, die wir Christen den Heiligen Geist nennen, ob privat oder beruflich, ob kirchlich oder alltäglich, ob aus- oder eindrücklich. Die Texte sollen maximal 1000 Zeichen Länge haben. Gerne können auch Fotos mitgeschickt werden. Einsendungen jederzeit möglich an pfingstkalender@pastoralinnovation.org. Die redaktionelle Auswahl obliegt Pastoralinnovation.

Zu allen Einträgen im Pfingstkalender
Mein Abonnement verwalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*