Pfingstkalender 2017


Danke für alle Rückmeldungen zum ersten Pfingstkalender.  Wir planen, diesen auch 2018 wieder anzubieten. Von Ostersonntag bis Pfingstsonntag können Sie dann wieder täglich einen inspirierenden Gedanken dazu lesen, wie Innovieren mit fachlicher, theologischer und geistlicher Dimension gelebt werden kann.

„Vom Mutterleib an stütze ich mich auf dich, vom Mutterschoß an bist du mein Beschützer. Dir gilt mein Lobpreis allezeit.“
Psalm 71

Am heutigen „Geburtstag“ der Kirche soll uns das Bild des Leibes helfen, mit neuer Motivation und neuem Geist unser Tagewerk anzupacken. Denn letztlich sind diejenigen Systeme gesund und wirkungsvoll, denen es gelingt, die Pluralität und Einzigartigkeit der einzelnen Teile zu fördern. Gleichzeitig schaffen sie es, diese unterschiedlichen Teile – Menschen, Strukturen, Ressourcen – so zu verbinden, dass sie ein lebensfähiges und lebenspendendes Ganzes ergeben.
Durch den Heiligen Geist versteht man plötzlich fremde Sprachen, entsteht aus babylonischem Wirrwarr neue Einheit.

Zu allen Einträgen im Pfingstkalender

Text: Georg Plank, Foto: Katharina Retter-Wessely

Anmeldung