REBUILT Innovationsprogramme


Sie haben Ideen, wissen aber nicht,  wie sie diese erfolgreich umsetzen können? Sie leiden unter den ewig gleichen Problemen? Sie wollen Stillstand überwinden und ihre KollegInnen für Neues gewinnen?

Dann prüfen Sie, ob das Innovationsprogramm eine Hilfe wäre.
 

Kirchliche „KMUs“ als Innovatoren

KMUs (= Klein- und Mittelbetriebe) gelten als das Rückgrat der Wirtschaft. Sie schaffen die meisten Arbeitsplätze und sind hungrig nach Innovation. Ähnlich verhält es sich auch in der Kirche. Ohne Pfarren, Bewegungen, kleinen Gemeinschaften oder lokalen Initiativen bleiben die besten Konzepte reine Theorie. Nicht umsonst hat Jesus die Kleinen gepriesen und Paulus die Bedeutung der unscheinbaren Glieder des Leibes betont.

Mit den Innovationsprogrammen stehen Pfarren und generell kirchlichen KMUs nun ein wirksame Wege zur Verfügung, um für konkrete Probleme praktikable Lösungen zu entwickeln und umzusetzen. Viele gute Ideen scheitern, weil die Gefährdungen eines solchen „Geburtsprozesses“ unterschätzt werden. Das ist teuer und bewirkt Frustration. Ziel der I-Programme ist daher Erfolg. Die Wahrscheinlichkeit dafür soll durch die Teilnahme an einem I-Programm wesentlich erhöht werden.
 

Innovationsprogramm für eine Gruppe

Bei dieser Form erleben 8 bis 12 kirchliche Organisationen ein gemeinsames Lernfeld und setzen ein konkretes pastorales Projekt qualitätsvoll, theologisch fundiert und erfolgreich um. Das begeistert und motiviert zu weiteren innovativen Schritten.
Top-Qualität sowie die notwendige Breite und Tiefe wird durch Top-ReferentInnen gesichert.

Eine motivierende Atmosphäre verbindet fachliche Inputs und erlebnisorientierte Methoden unter der aktiven Beteiligung der TeilnehmerInnen. Diese gewinnen auch für ihre beruflichen oder privaten Herausforderungen neue Perspektiven und hilfreiche Impulse. Ein spezielles Transfer-Modell beteiligt die Entsende-Organisationen und macht Lust auf mehr.
 

Innovationsprogramm für Einzelpfarren oder Pfarrverbände

Auf vielfache Anfrage wurde nun diese Möglichkeit geschaffen. Voraussetzung ist ein Kernteam in der Pfarre bzw. im Pfarrverband, das sich als Motor und Träger des Erneuerungsprozesses versteht. Bei etwa monatlichen Seminaren lernen die TeilnehmerInnen, wie es gelingen kann, Schritt für Schritt und auf Basis der bestehenden Potentiale und Möglichkeiten die Pfarre zu erneuern und auf Wachstumskurs zu bringen. Dieser PROZESS verbindet einen intensiven geistlichen Weg mit den Erkenntnissen bereits erfolgreich wachsender Pfarren und Kirchen weltweit.

Wer sich für diese Variante interessiert, ist gebeten, bezüglich der organisatorischen Details mit mir in Kontakt zu treten: kontakt@pastoralinnovation.at
 

Welche Früchte sind zu erhoffen?

Endlich Erfolgserlebnisse – ob in der Jugendarbeit, bei Sozialprojekten oder Gottesdiensten. Das fördert das Gemeinschaftsgefühl und die Lust auf weitere innovative Projekte. Mitarbeiter und die Menschen generell erleben die Kirche als lebensnah und hilfreich für das persönliche und soziale Leben.

Und: Jede teilnehmende Organisation lernt dauerhaft, wie man als Kirche heute innovativ handeln kann. Das motiviert zu weiteren Projekten!

Weitere Informationen:

Warum ist die Teilnahme sinnvoll?

Curriculum: Ablauf und Inhalte

Organisation und Kosten

Anmeldung unter kontakt@pastoralinnovation.at