Innovationsreisen

Innovationsreisen  sind „Innovationsseminare vor Ort“: Diese Initiative von PASTORALINNOVATION ermöglicht internationalen Austausch und inspirierende Vernetzung. Der Dreischritt erleben – reflektieren – umsetzen führt zu wahrnehmbaren Veränderungen, die Mut machen und motivieren. Wachstum und Anziehungskraft sind möglich und systematisch erlernbar. Der erste Kurs fand in den USA statt, weitere sind für England und Deutschland in Planung. Innovationsseminare vor Ort werden regelmäßig angeboten. Sie können auch individuell beauftragt und organisiert und für unterschiedliche Aufgabenstellungen konzipiert werden.

Fotos: Filipitsch

DSC00161
Catholic Church of the Nativity, Baltimore: Wachsen ist möglich!

 

Kernstück jeder Innovationsreise ist ein gemeinsamer beteiligender Lernprozess in ökumenischer Offenheit und in Allianz mit zivilgesellschaftlichen Initiativen. Gastgeber und Gäste sollen dadurch noch mehr Lust auf innovative Projekte bekommen, damit eine lebendige und lebensnahe Kirche für möglichst viele Menschen erfahrbar wird.

DSC00280
John Neumann Catholic Church in Reston, Virginia

 

Begegnung und Austausch stehen dabei im Vordergrund. Das Mit-Er-Leben soll wertschätzende Beziehungen und kreativen Austausch fördern. Je nach örtlichen Möglichkeiten konkretisiert sich das in der Unterbringung in Familien oder kirchlichen Einrichtungen, durch die aktive Teilnahme am Leben vor Ort, die Reflexion über die besuchten Projekte und v.a. durch gemeinsame Innovations-Workshops. Auch gemeinsame Ausflüge, Feste und Erholung kommen nicht zu kurz.

DSC00766
Prof. Bill Dinges (2.v.r.) von der CUA ist verlässlicher und professioneller Partner vor Ort

 

Das Transferkonzept von Pastoralinnovation unterstützt die möglichst ertragreiche Umsetzung der neuen Impulse in den jeweiligen Handlungsorten zuhause.

Die Kooperation mit Partnern vor Ort gewährleistet die qualitätsvolle Vorbereitung, Organisation und Durchführung jedes Seminars.

DSC00728
Pastor Joshua Symonette von der evangelikalen NCC begeisterte die TeilnehmerInnen

 

Innovationsreisen werden in drei Formaten angeboten:
  • als Teil eines Innovationsprogramms: Themen, mögliche Projekte und Länder werden dabei gemeinsam mit den TeilnehmerInnen erarbeitet
  • als offene Angebote für Führungskräfte, AktivistInnen und UmsetzerInnen, die Impulse für ihre Handlungsorte bekommen möchten
  • als spirituelle Reisen in Kooperation mit dem vielfach preisgekrönten Reiseveranstalter WELTWEITWANDERN

DSC00647
Gespräch mit CARA, den ExpertInnen für die katholische Kirche der USA

 

Welche Früchte sind zu erhoffen?

Die persönliche Freude am Reisen mit dem kirchlichen Engagement verbinden, den eigenen Horizont übersteigen und neue Perspektiven kennen lernen – das ist motivierend und bildet Gemeinschaft. Gemeinsam unterwegs  sein, sich aussetzen, Freude und Leid teilen, fremde Länder aus nicht-touristischer Sicht kennenlernen – das lässt einen „katholisch“ im Sinne von „weltweit“ hautnah erleben. Zuhause profitiert die Pfarre, Einrichtung oder Bewegung von frischen Impulsen und konkreten Auswirkungen.